· 

Miracles Of Love 11

© MelsMangaWorld-YT
© MelsMangaWorld-YT

 

 

Titel: Miracles Of Love

Genre: Romance

Text/Zeichnungen: Io Sakisaka

Verlag: Tokyopop

Empfehlung: 15+

Preis:  6,99€

Extra: -

Seiten: 196

ISBN: 978-3842059757

Erscheinungsdatum: 02.03.20

 

                                                                                JETZT KAUFEN * 

 

*Reflink, dadurch unterstützt ihr mich bei eurem Kauf und zahlt keine Extrakosten :3! Dankeschön <3

 

Kazu will sich mit seinen Eltern aussprechen, doch die Situation eskaliert: Sein Vater gibt ihm eine Ohrfeige! Trotzdem gibt er nicht auf und erzählt seinen Eltern, wie er sich seine Zukunft vorstellt. Auch wenn Kazu in diesem Moment mit seinen Eltern noch keine Einigung erzielen kann, fühlt er sich frei. Mit dem wiedergewonnenen Selbstvertrauen möchte er Akari seine Gefühle gestehen …

 

Der Band erscheint in Deutschland mit einem glänzenden Cover, auf dem ein wunderschönes Motiv abgedruckt ist. Wir sehen Rio und Inui, wie sie niedlich lächeln. Das Motiv gefällt mir persönlich sehr gut, da die beiden einfach Zucker sind. Ich mag die beiden Charaktere echt gerne zusammen!

 

Der Hintergrund ist wirklich schlicht gehalten, denn er ist weiß. In meinen Augen passt es jedoch enorm gut zu dem Motiv, das dadurch noch mehr hervorgehoben wird. Das Cover wird durch ein paar Muster geschmückt, die sich am unteren Teil des Cover wiederfinden. Diese befinden sich auch auf dem Backcover, das ebenfalls weiß ist. Jedoch sehen wir noch ein neues Motiv, das wie ein Foto dargestellt ist. Auf diesem sind Inui und Akari zu sehen, denn um die beiden geht es hauptsächlich in dem neuen Band.

 

Ich finde es sehr gut, dass in jedem Band am Anfang die wichtigsten Charaktere und ihre Informationen abgebildet sind. Man kann sich auch einen guten Überblick über die Story machen, da diese immer als Kurzfassung abgedruckt ist, sodass man weiß was im letzten Band passiert ist. 

 

In der ersten Auflage sind Farbseiten abgedruckt, die einen farbenfrohen Start in die Geschichte ermöglichen. Ein anderes Extra ist nicht beigelegt.

 

Io Sakisaka hat meiner Meinung nach der schönsten Zeichenstil, den ich jemals gesehen habe. Sie ist demnach auch die einzige Mangaka von der ich mir das Artbook freiwillig zulegen wollte, denn ich liebe all ihre Motive und Zeichnungen. Ich finde es faszinierend wie talentiert sie schon in so einem jungen Alter ist und ich bin gespannt was noch so von ihr auf den Markt kommt.

 

Die einzelnen Charaktere sind sehr niedlich gezeichnet, vor allem die Mädchen. Die Klamotten haben ein sehr süßes Design und lassen die weiblichen Charaktere sehr mädchenhaft erscheinen. Auch die männlichen Charaktere wirken dadurch sehr jung und, da auch sie ein sehr niedliches Charakterdesign haben.

 

Es fällt mir auf, dass Io Sakisaka sehr große und runde Ohren zeichnet, wodurch die Charaktere sehr niedlich wirken. Allgemein durch die Gesichtszüge sehen die Protagonisten sehr süß aus. Sie ist außerdem sehr talentiert darin Mimiken zu zeichnen, wie Trauer oder Freude. Dadurch schafft sie es immer wieder mich zu begeistern und mitfiebern zu lassen.

 

Darüber hinaus nutzt sie Rasterfolien und vor allem Schattierung um spezielle Stellen hervorzuheben und mehr Perspektive in ihre Zeichnungen zu bringen. Auch sie arbeitet gekonnt mit Schraffierungen, die ihre Bilder noch lebendiger machen.

 

Die Hintergründe sind sehr einfach gehalten, was mittlerweile fast ein Merkmal für Shojo-Manga geworden ist. Jedoch stört mich das überhaupt nicht, denn es passt perfekt zu den Zeichnungen und unterstützt diese enorm. Es werden Muster und Lichteffekte angewendet, um diese Leere im Hintergrund zu umgehen, was jedoch unglaublich gut aussieht und funktioniert.

 

Wir begleiten die naive Yuna, die ein gewöhnliches Schulmädchen ist. Sie weiß noch nicht so recht, wie sie mit neuen Situationen umgeht, denn ihre beste Freundin Sacchan zieht weg von ihr. Demnach ist sie sehr traurig und hat Angst alleine zu sein. Yuna steht kurz davor in die Oberstufe zu kommen, demnach wird sie dort neue Leute kennenlernen.  Sie hofft sehr darauf, dass sie dort schnell eine neue Freundin finden wird, sodass die den Schulalltag nicht alleine bewerkstelligen muss.

 

Durch einen Zufall entdeckt sie ein Mädchen namens Akari, das dringend Hilfe benötigt, denn ihr fehlt das passende Geld um etwas zu bezahlen. Yuna konnte sich sofort in ihre Situation hineinversetzen und leiht ihr das Geld. So lernen die beiden Mädchen sich kennen und das ist der Beginn einer tollen Freundschaft.

 

Die beiden haben jedoch eine komplett andere Vorstellung von Liebe, denn Akari ist sehr realistisch, was bedeutet, dass sie Situationen logisch durchdenkt anstatt in Träumen zu verschwinden. Yuna stattdessen ist sehr verträumt und glaubt an die große schicksalhafte Liebe, die ihr irgendwann begegnen wird.

 

Schon bald findet Yuna diese gewisse Person. Doch sie stellt fest, dass das alles total knifflig ist. Es kommt sogar dazu dass Akaris und ihre Freundschaft auf dem Spiel steht.

 

Was hat es mit dieser komplizierten Situation auf sich und wird Yunas und Akaris Freunschaft standhalten...?

 

Mircales Of Love © Tokyopop
Mircales Of Love © Tokyopop

 

Yuna ist ein sehr zurückhaltendes Mädchen, denn sie wirkt eher schüchtern auf andere. Sie nimmt ihre eigenen Probleme zurück und kümmert sich lieber um anderen, sodass diese glücklich sind. Ihr Problem ist es, dass sie relativ wenig Selbstvertrauen hat und sie dieses erst Mal aufbauen muss, bevor sie anderen helfen sollte.

 

Akari ist ein sehr realistischer Mensch und ist gerade erst in das gleiche Haus wie Yuna gezogen, wodurch sie sich relativ oft sehen. Da sie realistisch ist, betrachtet sie gewisse Dinge echt sachlich. Sie hat einen jüngeren Bruder namens Rio, der sehr beliebt bei den Mädchen ist, denn er ist sehr hübsch.

Io Sakisaka ist und bleibt meine absolute Lieblingsmangaka und das kann nichts und niemand ändern. 'Miracles Of Love' ist mir so schnell ans Herz gewachsen, weshalb ich den neusten band immer sofort lesen will, denn ich liebe ihre Erzählweise und die Art wie sie zeichnet. Die Mangaka ist obwohl sie so jung ist enorm talentiert und ich bin bisher von allen ihren Werken begeistert.

 

Demnach gefällt mir 'Miracles Of Love' auch sehr gut, denn es wird in diesem Manga mehr Fokus auf die Freundschaft gelegt, als in ihren anderen Werken. Man merkt wirklich, wie die Freundschaft als wichtiger Stellenwert vermittelt wird, was mir sehr gefällt. Die Freundschaft zwischen Akari und Yuna ist eine ganz besondere, denn die verzwickte Situation hat die beiden immer weiter zusammengeschweißt. Es ist total schön zu sehen wie die beiden zusammenhalten und für einander da sind.

 

In diesem Band ist endlich etwas passiert auf das wir schon Ewigkeiten gewartet haben. Was passiert ist will ich Euch natürlich nicht vorweg nehmen, jedoch hat es mich in diesem Moment sehr glücklich gemacht. Deshalb ist der Band in meinen Augen bisher der Stärkste gewesen. Ich glaube dass die Reihe bald ihr Ende findet, was ich natürlich sehr schade finden würde. 

 

Da der nächste Band der Letzte sein wird, bin ich betrübt, denn ich will noch weiterlesen. Io Sakisaka ist einfach meine Favoritin, wenn es um Romance- Manga geht. Ich erhoffe mir dass wir bald mit einer neuen Reihe von ihr überrascht werden.

Wer eine total schön gezeichnete Liebesgeschichte lesen will, die Freundschaft nicht außer Acht lässt, solltet Ihr 'Miracles Of Love' auf jeden Fall eine Chance geben!

Vielen Dank an Tokyopop für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares von Miracles Of Love - Band 11!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das bin ich

Ich heiße Melina und bin 19 Jahre alt. Manga begleitet mich schon viele Jahre, wodurch ich mittlerweile eine Leidenschaft entwickelt habe. Seit 2018 habe ich einen Youtube-Kanal eröffnet und bringe dort regelmäßig Videos. Falls Ihr euch also für das Thema Manga interessiert, kann ich Euch meinen Kanal ans Herz legen! (MelsMangaWorld)